Schlagwort-Archiv: lumia 520

Wenn das Windows Phone langsam entsperrt

Manche Nutzer von Windows Phone 8.1 sind mit dem Problem konfrontiert, dass das Smartphone für das Entsperren sehr lange braucht bzw. danach einige Sekunden braucht, um “betriebsbereit” zu sein.

Dieser Fehler tritt fast immer auf, wenn man eine der Sperrbildschirm Apps installiert hatte. Doch selbst wenn man die Lockscreen App dann entfernt, bleibt das Telefon in dieser Situation langsam.

Die Lösung ist ganz einfach: Gehe zu Einstellungen > Sperrbildschirm. Unter Hintergrund (erster Punkt) wählst Du am besten BING aus – oder eine andere  App. Dann startest Du Dein Handy neu (etwas länger auf die EIN/AUS Taste drücken und dann auf dem Screen nach unten ziehen).

Dann wieder einschalten – und siehe da, schon jetzt sollte es alles wieder schnell gehen. Dann wählst Du unter Einstellungen > Sperrbildschirm wieder Deinen gewünschten Hintergrund für den Sperrbildschirm aus. Fertig!

Sollte das Entsperren mit dem Bing Hintergrund noch nicht normal schnell gewesen sein, startest Du einfach nochmal neu.

Schafft Windows Phone es jetzt in Deutschland?

Gerade sitze ich in der S-Bahn. Mir gegenüber eine vielleicht 18 Jahre alte Skaterin, in der Hand ein gelbes Lumia 520, an dem dicke Beats Kopfhörer hängen.

10 Minuten vorher, Anruf meiner Mutter, die eine Frage zu Ihrem Lumia 925 hat. Bei der Gelegenheit erzählt sie mir, dass Ihre Nachbarin, die bei der Telekom Zentrale arbeitet, ihr iPhone ebenfalls gegen ein 925er getauscht habe. Und deren 20-jährige Tochter wünsche sich jetzt auch ein Windows Phone zum Geburtstag.

Am Abend vorher – eine Schulveranstaltung. Man kommt auf die Smartphone Nutzung der Schüler zu reden. Eine Mutter erzählt, dass sich Ihre Tochter auf Ihrem Samsung Galaxy S3 Mini schon Viren eingefangen haben. “Mein Mann hat ein iPhone und will sich mit diesem Android nicht mehr abgeben. Wir kaufen ihr jetzt ein Lumia 630.” Reaktion anderer Eltern: “Ja, das soll ziemlich gut sein für den Preis.” (Ja, ist es, besonders auch unter Sicherheitsaspekten).

Nochmals ein Tag vorher. Meine Tochter erzählt, dass der 14jährige Bruder ihrer besten Freundin jetzt das gleiche Handy bekäme wie sie – ein Lumia 630.

Klar, dass sind alles nur Momentaufnahmen und die Masse wird trotzdem weiter an Samsungitis leiden. Aber die ersten scheinen immerhin umzudenken.

Flip Hülle für das Lumia 520

Das Nokia Lumia 520 bietet nach wie vor ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

Und mit dem Mumbi Flip Case ist es auch hervorragend geschützt und sieht edel aus.

Innen ist die Schutzhülle weich gefüttert, um das Nokia Lumia 520 durch die Ledertasche zu schonen. Alle Anschlüsse am Lumia 520 sind durch diese Tasche weiter frei zugänglich und einwandfrei bedienbar.

Die Hülle gibt es z.B. bei Amazon.

Die Adduplex Statistiken für den März sind da

Adduplex hat seine Statistiken über die Windows Phone Nutzung im März 2014 veröffentlicht. Einige Highlights daraus:

  • Lumia 520 und die Variante Lumia 521 haben weltweit fast 40% Marktanteil unter den Windows Phone Smartphones
  • 93,5% aller Windows Phone 8 Geräte kommen von Nokia
  • 80,9% aller Windows Phones laufen mit WP8, die restlichen mit WP7.x

Außerdem gibt es die Länderstatistiken, angegeben ist jeweils das am meisten verbreitete Windows Phone:

  • USA (Lumia 520/521 über 50%)
  • Griechenland (Lumia 520 33,4%)
  • Frankreich (Lumia 520 44,4%)
  • Polen (Lumia 520: 24,5%)
  • Indien (Lumia 520: 42,1%)
  • Ukraine (Lumia 520: 20,8%)
  • Malaysia (Lumia 520: 20,8%)

Hier sind die kompletten März-Statistiken.

Nokia X kommt nicht nach Deutschland

Das erste Android Smartphone von Nokia, das Nokia X, sowie die beiden abgewandelten Modelle X+ (mehr Speicher) und XL (größer, bessere Kamera, mehr Speicher) kommen nicht nach Deutschland.

Amazon hat die Vorbesteller inzwischen darüber informiert, wie diese berichten. Grund ist, dass das Smartphone mit Nokias eigener Android Version nicht offiziell in Deutschland erscheinen wird. Vielmehr ist das X für Schwellenländer wie z.B. Indonesien, Malaysia und Indien gedacht und soll dort als Einstieg in das Microsoft Ökosystem mit OneDrive, Skype und Outlook.com dienen.

Bleibt nur die Frage, warum die Kunden dort nicht direkt zum Lumia 520 oder 525 greifen sollen, das in der gleichen Preisregion liegt, aber dank Windows Phone bessere Leistung bietet.

Letztlich ist es also kein Verlust, dass das Nokia X nicht nach Deutschland kommt. Wer unbedingt einmal Nokia mit Android ausprobieren möchte, dann es auf eBay versuchen oder bei Händlern suchen, die es selbst “grau” importieren.