Schlagwort-Archiv: microsoft

Aprilscherzsammelstelle 2015

aprilscherze-2015

Wie auch in den letzten Jahren ist hier unsere Aprilscherzsammelstelle – eine Liste mit Links rund um Aprilscherze.

Es fehlt etwas in unserem Verzeichnis mit Aprilscherzen? Einfach bei den Kommentaren eintragen – da findet Ihr dann natürlich auch mehr Aprilfun.

Außergewöhnliche Aprilscherze im Internet:

Anregungen für eigene Scherze

Weitere Sammlungen im Internet

Aus den vergangenen Jahren

Und sonst so…

Microsoft Sway jetzt offen für alle

sway

Microsoft hat Sway seit heute für die Allgemeinheit zugänglich gemacht – bislang war das nur auf Einladung möglich.

Sway ist vereinfacht gesprochen ein Tool, mit dem man Inhalte aller Art schnell sehr ansprechend präsentieren kann. Als Quellen kommen Texte, tweets, facebook, Instagram, Bilder, Links und viele weitere mehr in Frage. Man wählt einfach, in welcher Form sie dargestellt werden sollen und stellt sie zusammen.

Die Sways können dann eingebettet, verlinkt und/oder geteilt werden. Letztlich könnte man also Sway als “Rich Media Storrytelling Tool” bezeichnen, das sich vielfältig einsetzen lässt.

Ich selber nutzte die Beta schon lange und Sway ist wirklich ein schöner Dienst, um schnell Fotoalben zu erstellen. Die Anwendungsmöglichkeiten gehen natürlich klar darüber hinaus: Präsentationen, Informationssammlungen und einfach kleine Websites oder “Blogs” sind einfach realisierbar.

In der Praxis sieht das dann so aus – für die Erstellung habe ich keine zwei Minuten gebraucht. Beispiele für das, was mit Sway möglich ist, findet man auf der Homepage des neuen Dienstes.

Und hier sieht man recht gut, wie das funktioniert:

 

Gestures Beta App da

Das geplante Microsoft Smartphone Flaggschiff, das unter dem Codenamen McLaren bekannt war, wird nie erscheinen – aber einige Funktionen aus der geplanten Gestensteuerung kann man sich jetzt installieren.

Im Store ist jetzt die “Gestures Beta” App gelandet, die ein bisschen mehr  Gestensteuerung in die Windows Phone Welt bringt.

Genau sind dies:

  • Leise stellen, wenn man das Smartphone auf die Display Seite legt, wenn ein Anruf kommt oder ein Wecker klingelt.
  • Anrufe annehmen, wenn man das Telefon ans Ohr hält.
  • Lautsprecher einschalten, wenn man das Telefon während des Telefonats vom Ohr wegnimmt (“Moment, ich lass Peter mal schnell mithören”).
  • Auf Stumm schalten, wenn man das Handy während des Telefonats auf die Displayseite legt (“Warte, ich frag mal schnell nach.”)

Ich finde gerade das Stummschalten sehr praktisch, ob die automatische Rufannahme nicht manchmal Probleme macht, bleibt abzuwarten.

Die App läuft unter Windows Phone 8.1 und auch noch unter Windows Phone 8, bei Smartphones mit eingeschränkten Sensoren wie dem Lumia 520, 630 oder auch 635 sind nicht alle Funktionen verfügbar.

windows-phone-gesten

15 Euro Rabatt auf das Lumia 535


Du bist auf der Suche nach dem Microsoft Lumia 535?

Bis einschließlich 31. Dezember 2014 gibt es bei Amazon nochmals 15 EUR Rabatt auf dieses sehr empfehlenswerte Einsteigersmartphone – es kostet dann nur noch 104 Euro. Es gilt nur, solange der Voraus reicht, also am besten direkt zur Amazon Aktion.

Und so funktioniert es:

  1. Hier das gewünschtes Nokia Lumia 535 per Klick auf den farbigen Button “Jetzt vorbestellen” ordern.
  2. Bestellung überprüfen und auf “Zur Kasse gehen” klicken. Im letzten Bestellschritt in das Feld “Gutschein & Aktionscodes” den Gutscheincode “LUMIA535″ eingeben – der Rabatt wird dann gutgeschrieben. Wichtig – das gilt nur für das Lumia 535 mit Verkauf und Versand durch Amazon. Angebote von Drittanbietern und Warehouse Deals sind von der Aktion ausgeschlossen.

Wer vorhat, zu Weihnachten ein günstiges und trotzdem sehr gutes Smartphone zu kaufen, sollte hier unbedingt zuschlagen!

Wofür steht die Abkürzung DS bei einigen Lumia Smartphones?

Ich habe ein Lumia 730 DS gesehen – wofür stehen die beiden Buchstaben?

Das DS steht für Dual SIM – das heißt, dass Du in diesem Lumia 730 Modell zwei SIM Karten betreiben kannst. Das ist in vielen Situationen praktisch:

  • zwei unterschiedliche Netzbetreiber, um z.B. immer ein stabiles Datennetz zu haben
  • zwei unterschiedliche Tarife, z.B. eine günstige Datenflat und eine günstige Telefonie-Flat
  • private und berufliche SIM Karte
  • zusätzliche Karte mit einer Nummer, die nur wichtige Kontakte kennen
  • wenn Du in einem Grenzgebiet wohnst oder oft im Ausland unterwegs bist, kannst Du Karten aus den jeweiligen Ländern gleichzeitig verwenden

Folgende Lumia Smartphones gibt es als Dual SIM Ausführung: