Schlagwort-Archiv: sicherheit

Threema für Windows Phone ist da

threema-windows-phone

Nachdem facebook die Übernahme von Whatsapp angekündigt hatte, gab es in Deutschland plötzlich eine große Diskussion rund um sichere Messenger Dienste.

Eine App wird dabei immer wieder besonders hervorgehoben, Threema. Leider war es lange Zeit nicht für Windows Phone verfügbar – das hat sich seit dem 27.11.2014 geändert, Threema für Windows Phone ist da und kann hier heruntergeladen werden.

Dabei sollte man schnell sein, denn die ersten 10.000 Käufer zahlen nur 0,99 Euro!

Wer also Wert auf eine sichere End to End Verschlüsselung bei bestimmten Chats legt, sollte sich die App herunterladen.

Sie ist für Windows Phone 8.1 und 8.0 verfügbar.

Damit läuft es z.B. auf folgenden Smartphones:

Microsoft (Nokia) Lumia 520, Lumia 525, Lumia 530, Lumia 535, Lumia 620, Lumia 625, Lumia 630, Lumia 635, Lumia 720, Lumia 820, Lumia 830, Lumia 920, Lumia 925, Lumia 928, Lumia 930, Lumia 1020, Lumia 1320, Lumia 1520
Samsung ATIV S, ATIV S Neo, ATIV SE
HTC 8s, 8x, One M8 for Windows Phone
Huawei Ascend W1
Prestigio MultiPhone 8400 DUO

Auf welchen Geräten nutzt Du Google Dienste

Du willst sehen, auf welchen Geräten (PC, Notebook, Smartphone) Du Google Dienste nutzt oder mit Deinem Google Account eingeloggt bist?

Unter https://security.google.com/settings/security/activity?pli=1 kannst Du das einsehen. Nützlich ist das, wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Deine Google Account Daten gehackt wurden oder wenn Du wissen willst, ob Du Dich versehentlich an einem Gerät nicht ausgeloggt hast.

In der Übersicht werden Dir die genutzten Systeme angezeigt, wenn Du dann einen der Einträge anklickst, werden Dir mehr Details angezeigt.

Lumia 535 im Vergleich mit Motorola Moto G

lumia-535-vs-motorola-g5

Das Lumia 535 ist das neue Einsteigersmartphone von Microsoft – warum also nicht die wichtigsten Daten mit einem Einstiegsmodell von Motorola, dem moto g, vergleichen?

Feature MS Lumia 535 Motorola moto g
Betriebssystem Windows Phone 8.1 Android 4.4.4 (KitKat)
Prozessor Snapdragon 200 Quadcore; 1,2 GHz Snapdragon 400 Quadcore; 1,2 GHz
RAM 1 GB 1 GB
Speicher 8 GB 8 GB
Speicher maximal 136 GB (microSD) 40 GB (microSD)
Display 5 Zoll mit Corning Gorilla Glass 3 5 Zoll mit Corning Gorilla Glass 3
Auflösung 940×540 Pixel 1280*720 Pixel
PPI 220 294
Hauptkamera 5 Megapixel; f2,4; Autofokus; LED Blitz; 480p Video 30fps 8 Megapixel; f2,0; Autofokus; LED Blitz; 720p Video, 30fps
Frontkamera 5 Megapixel; f2,4; Weitwinkel; 480p Video 1,2 Megapixel
Navigation GPS, Glonass, here Drive+ mit kostenloser offline Navigation GPS, Google Maps
SIM Karte Mikro SIM (Dual SIM möglich) Mikro SIM (Dual SIM)
Mobilfunk max. HSPA+ HSPA+
Akku 1950 mAh, wechselbar 2070 mAh, fest verbaut
Gehäusefarben weiß, schwarz, dunkelgrau, orange, cyan (blau), grün schwarz, weiß; viele weitere Shells erhältlich
Abmessungen Höhe: 140,2 mm
Breite: 72,4 mm
Tiefe: 8,8 mm
Gewicht: 146 g
Höhe: 141,5 mm
Breite: 70,7 mm
Tiefe: zwischen 6 und 11,1 mm
Gewicht: 149 g
Preis 119 Euro* 199 Euro Liste
Straßenpreis rund 180 EUR.

Beim Display hat das Motorola die Nase aufgrund der HD Auflösung bei gleicher Größe vorn.

Die Hauptkamera des moto g kommt mit 8MP und ist damit etwas höher auflösend als die des Lumia mit 5MP. Autofokus und einen LED Blitz haben beide, das Motorola Modell kann jedoch etwas höher auflösende Vidos aufnehmen. Für eine endgültige Beurteilung muss man jedoch abwarten, bis Testbilder des Lumia 535 vorliegen.

In Sachen Frontkamera liegt das Lumia vorne und bietet auch hier 5MP in Verbindung mit einer Weitwinkellinse. Selfies dürften damit deutlich besser gelingen als mit dem moto g.

Wenn es um die Geschwindigkeit im Alltagseinsatz geht, ist das Motorola nominell  mit dem besseren Prozessor ausgestattet. Dennoch wird man hier eher mit Rucklern und Aussetzern rechnen müssen, da Windows Phone auch mit nicht so leistungsstarker Hardware sehr gut zurechtkommt.

Zudem bietet Windows Phone deutlich mehr Sicherheit als Android, was gerade für noch nicht so erfahrene Nutzer ein wichtiger Aspekt ist. Wie sagt der Android Nutzer so schön in der NDR Satire “Samsung vs. Apple“: “Du, kann ich mal mit Deinem iPhone telefonieren, meine Telefon-App hat einen Virus.”…

Ob man ansonsten Windows Phone oder Android bevorzugt, ist Geschmacksache, wobei WP dank der Live Tiles etwas innovativer wirkt. Was Apps angeht – hier gibt es nach wie vor mehr in Googles Play Store, von einem App Gap muss man aber bei Windows Phone nicht mehr sprechen. Facebook, twitter, Instagram, Netflix, Spotify, Flipboard und Co. sucht man jedenfalls nicht mehr vergebens. Praktisch: beim Lumia ist kostenlose offline Navigation direkt an Bord.

Eine große Stärke des Lumia ist der erweiterbare Speicher. Mittels einer microSD Karte kann man diesen auf 136 MB aufrüsten, die man dank des sehr guten Speichermanagements von Windows Phone auch gut für Apps, Bilder, Videos und andere Daten nutzen kann. Beim Motorola ist der Speicher auch erweiterbar, man ist jedoch auf 32 GB SD Karten beschränkt – in der Praxis dürfte das aber ausreichen.

Bei den Abmessungen sind beide Smartphones recht ähnlich, das Lumia ist etwas dünner.

Ein weiteres wichtiges Argument ist die Akkulebensdauer, auch hier sind beide recht ähnlich und man wird bei normaler Nutzung gut durch den Tag kommen, wobei man beim Lumia im Bedarfsfall den Akku auch wechseln kann.

Was die Daten angeht, hat also mal das moto g, mal das Lumia die Nase vorn, wobei beide Geräte ein solides Gesamtpaket schnüren.

Das Motorola hat das bessere Display zu bieten, ist aber auch etwas teurer. Dass es Android hat, wird einige überzeugen – schreckt mich wegen der Performance und der Sicherheit aber eher ab.

Für das Lumia hingegen sprechen die bessere Erweiterbarkeit, die Frontkamera, der günstigere Preis und aus meiner Sicht Windows Phone 8.1 (letzteres ist auch Geschmacksache).

Auch in diesem Fall würde meine Entscheidung also auf das Lumia 535 fallen.

Microsoft Lumia 535 und iPhone 5c im Vergleich

lumia-535-vs-iphone-5c

Das Lumia 535 ist das neue Einsteigersmartphone von Microsoft – warum also nicht die wichtigsten Daten mit dem Einstiegsmodell von Apple, dem iPhone 5c, vergleichen?

Feature MS Lumia 535 Apple iPhone 5c
Betriebssystem Windows Phone 8.1 iOS 8
Prozessor Snapdragon 200 Quadcore Apple A6
RAM 1 GB (1 GB)
Speicher 8 GB 8 GB
Speicher maximal 136 GB (microSD) 8 GB
Display 5 Zoll mit Corning Gorilla Glass 3 4 Zoll
Auflösung 940×540 Pixel 1136×640 Pixel
PPI 220 326
Hauptkamera 5 Megapixel; f2,4; Autofokus; LED Blitz; 480p Video 30fps 8 Megapixel; f2,4; Autofokus; LED Blitz; 1080p Video, 30fps
Frontkamera 5 Megapixel; f2,4; Weitwinkel; 480p Video 1,2 Megapixel; f2,4; 720p Video
Navigation GPS, Glonass, here Drive+ mit kostenloser offline Navigation GPS, Glonass, Apple Maps
SIM Karte Mikro SIM (Dual SIM möglich) Nano SIM
Mobilfunk max. HSPA+ HSPA+, LTE
Akku 1950 mAh, wechselbar (1500 mAh, fest verbaut)
Gehäusefarben weiß, schwarz, dunkelgrau, orange, cyan (blau), grün weiß, pink, gelb, blau, grün
Abmessungen Höhe: 140,2 mm
Breite: 72,4 mm
Tiefe: 8,8 mm
Gewicht: 146 g
Höhe: 124,4 mm
Breite: 59,2 mm
Tiefe: 8,97 mm
Gewicht: 132 g
Preis 119 Euro* 399 Euro

Das Display des iPhone 5c löst geringfügig höher auf, aufgrund der kleineren Diagonale ist die Pixeldichte auch höher. Allerdings lassen sich auf dem 5″ Screen des Lumia 535 z.B. die Screentasten deutlich besser bedienen.

Die Hauptkamera des iPhone 5c kommt mit 8MP und ist damit etwas höher auflösend als die des Lumia mit 5MP. Autofokus und einen LED Blitz haben beide, das Apple Modell kann jedoch höher auflösende Vidos aufnehmen.

In Sachen Frontkamera liegt das Lumia vorne und bietet auch hier 5MP in Verbindung mit einer Weitwinkellinse. Selfies dürften damit deutlich besser gelingen als beim kleinen iPhone.

Wenn es um die Geschwindigkeit im Alltagseinsatz geht, dürften beide Geräte in etwa gleich schnell sein – mit Rucklern und Aussetzern muss man jedenfalls nicht rechnen. Sowohl Windows Phone als auch iOS kommen auch mit nicht so leistungsstarker Hardware gut zurecht. Zudem bieten beide Systeme deutlich mehr Sicherheit als Android, was gerade für noch nicht so erfahrene Nutzer ein wichtiger Aspekt ist. Wie sagt der Android Nutzer so schön in der NDR Satire “Samsung vs. Apple“: “Du, kann ich mal mit Deinem iPhone telefonieren, meine Telefon-App hat einen Virus.”…

Ob man ansonsten Windows Phone oder iOS bevorzugt, ist Geschmacksache. Beide kommen im Flat-Design daher, wobei WP dank der Live Tiles etwas innovativer wirkt. Was Apps angeht – hier gibt es nach wie vor mehr in Apples App Store, von einem App Gap muss man aber bei Windows Phone nicht mehr sprechen. Facebook, twitter, Instagram, Netflix, Spotify, Flipboard und Co. sucht man jedenfalls nicht mehr vergebens. Praktisch: beim Lumia ist kostenlose offline Navigation direkt an Bord.

Eine große Stärke des Lumia ist der erweiterbare Speicher. Mittels einer microSD Karte kann man diesen auf 136 MB aufrüsten, die man dank des sehr guten Speichermanagements von Windows Phone auch gut für Apps, Bilder, Videos und andere Daten nutzen kann. Bei Apple bleibt man auf die 8GB beschränkt, was schnell zu wenig werden kann. Hier sehe ich einen entscheidenden Vorteil beim Lumia.

Bei den Abmessungen ist das Lumia aufgrund des größeren Displays naturgemäß länger und breiter und auch etwas schwerer, allerdings minimal dünner. Beide Geräte sind aus Polycarbonat, wobei das Lumia ein Wechselcover hat.

Ein weiteres wichtiges Argument ist die Akkulebensdauer. Apple macht offiziell keine Angaben zur Akku-Lebensdauer, vermutet wird aber, dass ein 1500 mAh Akku verbaut ist. Schauen wir aber mal auf die Herstellerangaben zur Laufzeit, denen ich nie so ganz glaube, egal ob Sie von Microsoft oder Apple kommen:

Anwendung MS Lumia 535 Apple iPhone 5c
Standby 525h 250h
Sprechdauer (3G) 13h 11h
Browsen WLAN 8,5h 10h
Audiowiedergabe 78h 40h
Videowiedergabe 6,5h 10h

Immer wenn das Display zum Einsatz kommt, hält das Lumia 535 nicht ganz so lange durch, was der Größe geschuldet wird. Im Praxiseinsatz wird man bei normaler Nutzung gut durch den Tag kommen, wobei man beim Lumia im Bedarfsfall den Akku auch wechseln kann.

Das iPhone unterstützt übrigens auch LTE Netze, während beim Lumia bei HSPA+ Schluss ist – in diesem Marktsegment dürfte das aber auch mehr als ausreichend sein.

Was die Daten angeht, hat also mal das iPhone, mal das Lumia die Nase vorn, wobei beide Geräte ein solides Gesamtpaket schnüren. Für mich persönlich spricht der erweiterbare Speicher fürs Lumia neben dem Preisunterschied. Denn für das Geld eines iPhone 5c kann man sich drei Lumia 535 kaufen hat dann immer noch rund 40 Euro weniger ausgegeben.

Für mich persönlich wäre damit die Frage “Lumia 535 oder iPhone 5c?” klar entschieden.

10 Gründe, warum das Lumia 535 das perfekte Einsteigersmartphone ist

L

Heute hat Microsoft das Lumia 535 vorgestellt – das erste Smartphone , das ganz unter Microsoft Branding erscheint.

Hier sind 10 Gründe, warum es das perfekte Einsteigersmartphone ist:

  1. Günstig – mit rund 130 Euro belastet es das Budget nicht.
  2. Leistungsstark – dank Quadcore Prozessor und 1GB RAM laufen alle Apps schnell und flüssig.
  3. Speicher satt – 8 GB Speicher sind direkt an Bord, die per MicroSD auf 136 GB erweitert werden können. Dazu kommen 15GB kostenloser OneDrive Speicher, die für Office 365 Abonnenten sogar unbegrenzt sind.
  4. Super Selfies – mit der 5MP Frontkamera mit Weitwinkel-Linse kommen alle scharf aufs Bild. Und die Hauptkamera bietet ebenefalls 5 MP und dazu noch Autofokus und LED Blitz.
  5. Kratzfest – Corning Gorilla Glass 3 fürs Display kommt auch in Flaggschiff-Smartphones zum Einsatz.
  6. Sicher– dank Windows Phone 8.1 muss man sich anders als bei Android nicht viel um Malware und Viren kümmern.
  7. Wischen statt tippen – mit der Wischfunktion der Windows Phone 8.1 Tastatur kann man auch lange Texte komfortabel und schnell schreiben. Perfekt für Whatsapp und Co.
  8. Gute App Ausstattung – alle wesentlichen Apps wie facebook, twitter, Whatsapp, Netflix, Instagram, Spotify… sind für Windows Phone verfügbar.
  9. Kostenlose offline Navigation – here drive+ mit weltweiter Offline Navigation ist an Bord.
  10. Individuell – das Lumia 535 ist in vielen Farben verfügbar: orange, grün, blau, schwarz, weiß und dunkelgrau. Und dank Wechselcover kann man die Farben nach Laune schnell ändern.

Das Lumia 535 soll in wenigen Wochen auch in Deutschland verfügbar sein. Hier sind schon mal die technischen Daten dazu.