Schlagwort-Archiv: windows

Microsoft, eat your own Dogfood!

ms-adventskalender

Momentan ist ja die große Zeit der online Adventskalender (hier eine Liste) – und so wollte ich heute morgen auch beim Microsoft Adventskalender mitmachen und mir die Chance auf eine Office 365 Lizenz sichern…. Dazu muss man obigen Satz ergänzen. Eigentlich ganz einfach. Doch leider funktioniert das ausgerechnet im MS Internet Explorer (Build 11.0.9600.17416) unter Windows 8.1 nicht:

adventskalender-fail

Egal in welches Feld man klickt – immer wieder erscheinen die richtig eingegebenen Buchstaben an der falschen Stelle.

Und daher endete es dann auch so:

wrong-answer

Also liebes MS-Adventskalender Team – testet das doch vorher im eigenen Browser, bevor Ihr so was öffentlich schaltet.

Übrigens, ich habe es dann noch mit dem Google Chrome probiert – mit dem ließ sich alles eingeben – bis auf das letzte F…

Update: Microsoft hat auf Facebook bekannt gegeben, dass der Fehler behoben wurde – und in der tat war ich in der Lage, das Gewinnspiel abzuschließen.

One Note zur Texterkennung nutzen

one-note-ocr

OneNote ist eines der leistungsfähigsten Tools, wenn es darum geht, seine Informationen zu verwalten.

Eine überaus praktische Funktion ist vielen Nutzern wahrscheinlich gar nicht so bewusst – OneNote enthält eine überaus gute Texterkennung. Einfach ein “Text aus Bild kopieren” (OneNote Desktop App) bzw “Text kopieren” (Modern UI App) wählen und der Text aus dem Bild wird in die Zwischenablage kopiert, wo man ihn dann in andere Anwendungen mit der EINFÜGEN Funktion abrufen kann.

Die Texterkennung ist ziemlich gut, wie man an diesem Beispiel sehen kann:

THUNFISCHSTEAKS MIT SCHWARZEN BOHNEN
Frischer Thunfisch ist nur dann gut, wenn er kaum oder überhaupt nicht gekocht wird.
Das nutzen wir hier zu unserem Vorteil, denn wir wollen ja, dass es schnell geht. Es dau-
ert sogar ein bisschen länger, eine Dose Bohnen zu öffnen, den Inhalt abzugießen und
die Bohnen mit Dressing zu versehen, als den Fisch zu garen. Ein wenig Tomatensalat
macht sich ebenfalls gut, ich habe aber hier ein paar übrig gebliebene »mondgetrock-
nete« Tomaten (siehe Seite 126) hinzugefügt, und zwar die aus großen, in Stücke
geschnittenen Tomaten.
Kein Wunder, dass es dieses Abendessen bei mir sehr oft gibt. Die Thunfischsteaks
hole ich mir bei meinem wöchentlichen Fischzug im Supermarkt, und sobald sie in mei-
nem Kühlschrank liegen, bin ich gleich ein wenig entspannter.

Als Ergänzung zu OneNote ist die Office Lens App zu empfehlen, die es für Windows Phone, iOS und Android gibt. Mit dieser macht man sein Smartphone zum Scanner – die eingescannten Dokumente werden dann direkt in OneNote abgelegt.

Warum Windows 10 wirklich Windows 10 heisst

windows-10

Viele haben sich gewundert, warum Windows 10 eben Windows 10 und nicht Windows 9 heißt. Ich persönlich finde die Namensgebung übrigens gelungen, da es wirklich ein großer Schritt ist, ein einheitliches Windows auf allen Geräten von Smartphone über Tablets, Convertibles, Notebooks, Desktops, Server und Xbox One zu haben. So hat Windows Chef Terry Myerson ja auch die Namensgebung begründet.

Verschiedentlich wurde vermutet, die 10 wurde wegen der japanischen Zahlenmystik übersprungen, wo die 9 eine Unglückszahl ist. Dann hätte man aber strenggenommen auch nicht die 10 wählen können, denn die ist in vielen Regionen Chinas mit negativ besetzt.

Nein, der Grund ist wohl viel einfacher – Kompatibilität! Viele ältere Java Programme (so nannte man Software in der vor-App Zeit) fragen die Betriebssystem Version nach folgendem Muster ab:

if(version.StartsWith(“Windows 9″)) 
{ /* 95 and 98 */ } 
else {

Das ist zwar nicht ganz sauber, kommt aber tatsächlich vor. Und damit hätten viele alte Programme das neue Windows 9 wie ein altes Windows 95 oder 98 behandelt, was sicher für Probleme mit der Kompatibilität gesorgt hätte. Daher dann also Windows 10.

Gefunden haben wir das auf twitter:

Das wirklich interessante bei Windows Phone 8.1 Update 1

Bald wird das erste Update für Windows Phone 8.1 erscheinen, über die zu erwartenden Änderungen haben wir bereits berichtet.

Die sind allesamt gut, doch wenn man genau hinschaut, bemerkt man etwas sehr interessantes: Die neue Version des Betriebssystems unterstützt Hardware mit 7″ Displays.

Ich glaube kaum, dass es einen großen Markt für 7″ Smartphones geben wird – auch wenn es solche Geräte im Android Lager schon gibt, z.B. das Huawei Mediapad 3G – aber im Tablet Bereich sind 7″ interessant.

In diesem Segment wollte Microsoft eigentlich Windows RT etablieren, doch das an sich gar nicht so schlechte ARM Betriebssystem ist hauptsächlich aus Marketinggründen gescheitert.

Mich würde es also nicht wundern, wenn wir bald kleine Tablets sehen, die mit Windows Phone laufen – vielleicht sogar das Surface Mini, das als RT Device ja abgesagt wurde.

Insoweit ist WP 8.1 Update 1 ein weiterer Schritt in Richtung “Windows One Core” – ein einheitlicher Windows Kern für alle Geräte, von Smartwatch, Smartphone, Phablet, Tablet, Netbook, Hybridgerät, Notebook, Desktop, Xbox, Server, Cars…

Eine Zweiteilung werden wir freilich sehen – auf bestimmten Geräteklassen (Uhr, Phone, kleines Tablet) macht der klassische Windows Desktop keinen Sinn und genau bei diesen kann die Modern UI (Kacheloberfläche) ihre Stärken voll ausspielen.

Windows RT und Windows Phone wachsen mit Update 1 also weiter zusammen.