Schlagwort-Archiv: wp7.8

Geo Defense für Windows Phone

geo-defense

Geo Defense ist der Vorläufer von Geo Defense Swarm, das wir hier schon vorgestellt haben.

Anders als beim Nachfolger laufen die Aliens hier auf vorgegebenen Bahnen – das macht es oft noch schwieriger und reizvoller, da man den Weg nicht durch Blockaden verlängern kann.

Für 2,99 EUR bietet das Spiel 30 Level in drei Schwierigkeitsgraden – wer das eine hat und wem es gefällt, der sollte sich das jeweils andere zulegen. Es ist war jeweils eine kleine Umgewöhnung hinsichtlich der Taktik, die meisten Waffen und Aliens sind jedoch gleich.

Klare Empfehlung für jeden Freund von Tower Defense Strategie Spiel

Zum Download.

Der Kennzeichensammler

kennzeichensammler

Eine meiner liebsten Apps ist der Kennzeichensammler. Wie oft fährt man an einem Auto mit einem unbekannten Kennzeichen vorbei und möchte wissen, wofür das Kennzeichen steht. Einfach in den Kennzeichensammler eingeben und er kennt die Antwort.

Derzeit werden folgende Kennzeichen unterstützt:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
  • Frankreich (Départementnummern)
  • Italien (Provinzkürzel)
  • Polen
  • Tschechien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Kroatien
  • Rumänien
  • Bulgarien
  • Norwegen
  • Türkei

Daneben kennt der Kennzeichensammler auch noch die internationalen Länderkennzeichen, also z.B. D, A, CH etc.

Das tolle an der App: hat man ein Kennzeichen gesehen, merkt sich das die App. Und dann arbeitet man natürlich darauf hin, möglichst alle Kennzeichen eines Landes zu “sammeln”. So habe ich bereits 280 der derzeit 378 Kennzeichen in Deutschland gesehen.

Daneben kann man zu jedem Kennzeichen sehen, wo es liegt und wie häufig es ist.

Die App macht jede längere Autobahnfahrt gerade mit Kindern unterhaltsamer und gleichzeitig lehrreich.

Hier geht es zum Download.

Die App läuft unter Windows Phone 8.1, Windows Phone 8 und auch noch unter Windows Phone 7.5 bzw. 7.8.

Geo Defense Swarm für Windows Phone

geo-defense-swarm

Ich bin ein großer Freund von Tower Defense spielen. Und eines der besten für Windows Phone ist “Geo Defense Swarm”.

Es spielt in einem Science-Fiction Universum und bietet sehr abwechslungsreiche Level in drei Schwierigkeitsgraden. Je nach Level kommen verschiedene Typen von Außerirdischen, Fieslinge genannt, die man mit verschiedenen Waffen daran hindern muss, ihr Ziel zu erreichen. Die Spiel-Balance ist sehr ausgewogen und jeder Level kann mit etwas Geschick ohne Verlust durchgespielt werden – dabei muss man jedoch teilweise sehr schnell sein.

Es kostet 2,99 Euro und ist jeden Cent wert. Wie bei Windows Phone üblich, kann man es vor Kauf kostenlos testen. Hier geht es direkt zum Download.

Es läuft unter Windows Phone 8.1, 8.0 und auch noch 7.5 sowie 7.8.

DB Navigator für Windows Phone

db-navigator-windows-phone

Jeder, der viel mit der Bahn und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, sollte den DB Navigator auf seinem Windows Phone installiert haben.

Die App bietet nicht nur Zugriff auf die Verbindungsdaten der DB, sondern auch der Verkehrsverbünde. Auch wenn man also lokale Verbindungen mit Bus, Tram, U-Bahn oder Straßenbahn sucht, ist man mit der App gut bedient und muss nicht viele verschiedene Apps der jeweiligen Verkehrsunternehmen installieren.

Die Bedienung ist ganz einfach – am meisten wird man wohl den Fahrplan nutzen, bei dem die Abfahrtsstation und das Ziel eingibt. Dabei kann man auch einfach Straßennamen und viele POIs eingeben – es wird dann der Weg zur nächsten Haltestelle angezeigt. Verspätungsdaten und Zugausfälle – wichtig z.B., wenn die GDL mal wieder streikt – werden angezeigt. Klickt man auf die jeweilige Verbindung, kann man weitere Details zu ihr abrufen, z.B. wo der Zug gerade ist, an welchen Bahnhöfen er wann war etc.

Wischt man den Screen nach rechts, kommt man auf den Screen Abfahrt. Hier gibt man einfach einen Bahnhof oder Haltestelle ein und erhält dann die aktuellen Abfahrten dort – natürlich auch mit den jeweiligen aktuellen Informationen.

Ein weiterer Wisch zur Seite und man sieht alle Stationen, die um einen herum sind – praktisch, wenn man in einer Stadt ist, in der man sich nicht so gut auskennt.

Der nächste Screen sind die Live Tiles, von denen es drei gibt. Mit “Take me Home” wird man von seinem aktuellen Standort auf dem schnellsten ÖPNV Weg nach Hause gelotst. “Pendeln” gibt einem die Verbindungsinformationen zwischen Zuhause und Arbeitsstelle / Uni / Schule etc und “Nächste Station” zeigt einem die Abfahrten von der nächstgelegenen Haltestelle aus. Die Tiles lassen sich nach Bedarf konfigurieren und natürlich – wie es sich für Windows Phone gehört – auf die Startseite legen. Dazu einfach lange auf das gewünschte Live Tile drücken und “Auf Startseite” wählen.

In den Einstellungen kann man seine Heimatadresse hinterlegen, offline Karten herunterladen und Datenschutzeinstellungen treffen. Auch das eigene Bahnprofil kann hinterlegt werden.

zum Download für Windows Phone. Die App läuft auf Windows Phone 8.1, Windows Phone 8 und auch noch mit Windows Phone 7.5 und 7.8.

Die App ist auch für iOS und Android verfügbar, bitte such in den jeweiligen App Stores danach.

Wird das “Normandy” Nokias erstes Meltemi Smartphone?

Leaks über Leaks – das rätselhafte Nokia Normandy

nokia-normandy-screenMan kann kaum noch zählen, wieviele geleakte Bilder des Nokia “Normandy” es inzwischen gibt. Eines der jüngsten kommt wie so oft von @evleaks und zeigt in einem typischen Presse-Render auch den Startscreen, der interessante Rückschlüsse zulässt.

  1. Das ganze sieht inzwischen ziemlich konkret aus.
  2. Es handelt sich um ein DualSim Smartphone.
  3. Die gesamte Oberfläche ist der ModernUI von Windows Phone nachempfunden – in anderen Leaks sah das noch anders aus.
  4. Es gibt schon eine gute Basisausstattung an Apps für das Smartphone. Die Apps und deren Symbole scheinen auszusehen wie die Windows Phone Apps von Nokia; besonders deutlich wird das bei der Kamera Anwendung.
  5. Es ist aber kein Windows Phone, es fehlen die drei üblichen Buttons unten, der “Hauptbutton” zeigt kein Windows Symbol, der Browser ist kein Internet-Explorer. Zudem fehlt der Kamera Auslöser (der inzwischen aber nicht mehr zwingend vorgeschrieben ist).

Ist es wirklich ein Android Nokia?

Bleibt also die Frage, mit welchem Betriebssystem das “Normandy” läuft – angeblich soll es sich ja um Android handeln. Was spricht dafür und welche Alternativen kommen in Frage?

Ein Android Smartphone?

Irgendwann wurde behauptet, auf dem Normandy liefe Android – Beweise gibt es dafür freilich keine. Wenn es sich um Android handelt, dann jedenfalls um keins, das viel mit dem Android zu tun hat, wie wir es sonst kennen. Nicht nur, dass die Benutzeroberfläche ganz anders ist, es scheint offensichtlich keinen Zugang zu Googles PlayStore zu haben, sondern auf einen eigenen App Store und Nokia und Microsoft Dienste zu setzen. Das ist eine ähnliche Strategie, wie sie Amazon mit den Kindle Tablets verfolgt.

Dafür spricht

  • die ersten Gerüchte haben es behauptet
  • erste Schreenshots sahen ein bisschen wie Android aus
  • es gibt einen angeblichen Screenshot, der beim AnTuTu-Benchmark anzeigt, dass es sich um Android 4.4.1 Kitkat handeln soll
  • einfache, schnelle Umsatzbarkeit
  • schnelle Verfügbarkeit von Apps bei gleichzeitiger Kontrolle über den eigenen Store

Dagegen spricht

  • die bestehenden Verträge mit Microsoft verbieten es Nokia, Android auf Smartphones einzusetzen
  • warum sollte Nokia in einer schwierigen Situation auf eine dritte Plattform neben Windows Phone und Asha setzen
  • es wäre ein Eingeständnis, dass Android für Low-Cost Devices besser geeignet wäre, als Windows Phone – das kann insbesondere nicht im Interesse von Microsoft liegen

Meine Einschätzung: Trotz der sehr starken Kontrapunkte nicht ganz unwahrscheinlich. Wenn es dann aber so käme, würde das OS sicher einen eigenen Namen bekommen – auch Amazon nennt “sein” Android FireOS und man würde sich stark gegen Googles Android abgrenzen. Sinn machen würde all das nur, wenn mittelfristig die Asha Devices dadurch ersetzt würden. Doch will Microsoft eine Nicht-Windows-Plattform im Hause haben?

Und auch wenn es den angeblichen Screenshot gibt – es ist nicht selten, dass sich ein System nach außen als ein anderes ausgibt… Daher:

Wahrscheinlichkeit: 25%

Ein geforktes Windows Phone 7.8?

Oder handelt es es sich dabei um eine Weiterentwicklung von Windows Phone 7.8, also sozusagen ein Nokia WP 7.9? Grundsätzlich wäre an sich ideal für günstige Smartphones nutzbar. Und da die Parallelexistenz von WP 7.8 und WP 8 immer für Konfusion gesorgt hat, wäre es gar nicht so verkehrt, die “alte” Version weiter abzugrenzen.

Dafür spricht

  • abgewandelter ModernUI Look
  • es wäre ein logischer Schritt
  • recht gute App-Verfügbarkeit wäre gewährleistet

Dagegen spricht

  • es wäre ein logischer Schritt (war Nokias OS Strategie in den letzten Jahren logisch – einmal von Windows Phone abgesehen)
  • kein Internet-Explorer Icon (könnte aber wegen der Abgrenzung so sein)
  • erste Screenshots sagen so gar nicht nach Windows Phone 7.x aus
  • es gibt keine dementsprechenden Gerüchte

Einschätzung: Es wäre ein genialer Schachzug, Windows Phone 7.x in stark abgewandelter Form für LowCost Smartphones als Ersatz der Ashas weiterleben zu lassen. Gerade in Emerging Markets wären sie ein guter Einstieg in das MS Ökosystem. Gleichwohl…

Wahrscheinlichkeit: 10%

Meltemi

Meltemi war von Nokia als mobiles Betriebssystem für günstige Smartphones geplant und basiert grundsätzlich wohl auch auf Linux – es wurde aber angeblich eingestampft. Es könnte sich beim Normandy um Nokias erstes Meltemi Phone handeln…

Dafür spricht:

  • Nokia hat schon an Meltemi gearbeitet
  • Da es sich um eine Art Linux handelt, wäre eine Portierung von Android Apps nicht so schwierig
  • Gerüchte über die Meltemi Einstellung sind erst 1,5 Jahre alt
  • Die Asha Plattform ist an sich nicht mehr ganz zeitgemäß und braucht einen Nachfolger

Dagegen spricht

  • ja was eigentlich?

Meine Einschätzung: Ja warum eigentlich nicht? Meltemi könnte ein Nachfolger für die betagte auf Series 40 basierende Asha Plattform sein. Nokia und Microsoft Dienste scheinen ausweislich der Screenshots gut integriert zu sein und langfristig könnten auf Meltemi basierende Ashas eine bessere Brücke zu Windows Phone bilden als die bestehenden auf Series 40 Basis.

Und was die Android-Gerüchte rund um das Normandy angeht – für einen außenstehenden Beobachter könnte ein Meltemi auch als geforktes Android durchgehen und sogar kompatibel dazu sein.

Ob das hier eingesetzte Betriebssystem am Ende Meltemi genannt wird oder nicht ist noch die Frage, jedenfalls hat es aber in diesem Projekt seine Wurzeln. Und wenn man das Kind Asha NT, Series One oder so nennt, hätte auch Microsoft kein Problem damit…

Wahrscheinlichkeit: 65%

Ein gepimptes Asha Series 40

Oder es könnte alles ganz einfach sein – beim Normandy handelt es sich einfach um ein “High End Asha” mit einem deutlich überarbeiteten Series 40 Betriebssystem.

Dafür spricht

  • wäre eine logische Weiterentwicklung der Asha Plattform

Dagegen spricht

  • Series 40 als Grundlage ist doch schon arg in die Jahre gekommen
  • Gerüchte deuten auf eine andere Plattform (Android) hin

Einschätzung: Es wäre recht unspektakulär und daher auch gar nicht so unwahrscheinlich. Allerdings sprechen die meisten Gerüchte dagegen. Dennoch:

Wahrscheinlichkeit 50%

Und sonst?

Freilich sind noch andere Möglichkeiten denkbar, die ich aber allesamt für eher unwahrscheinlich halte…

  • Ein angepasstes Meego ? Dann eher Metemi.
  • Einfach ein etwas angepasstes auf Basis von Windows Embedded for Handhelds 8? Macht keinen Sinn und wäre auch nichts für LowCost Devices.
  • Ein anderes mobiles Betriebssystem aus der Linux Welt? Damit hat man nicht so viele Erfahrungen wie mit den Alternative, mit denen man selbst experimentiert hat.

Wahrscheinlichkeit: Gehen Sie weiter, es gibt nichts zu sehen.

Nokia Normandy – es wird ein Meltemi

Ich lege mich fest: Das Nokia “Normandy” wird auf Meltemi bzw. einem Meltemi Nachfolgeprojekt beruhen. Allenfalls ein extrem überarbeitetes Series 40 OS kommt als Alternative in Frage. Positioniert werden wird es entweder als neue Asha Generation oder als eine Klasse zwischen den bestehenden Ashas und Lumia Smartphones. Für Microsoft wäre es kein so großes Problem, da Meltemi als (vormals) Nokia eigenes System/Asha Nachfolger positioniert und weiterentwickelt werden könnte.

Sollte es hingegen ein Android-Smartphone sein, wird es entweder erst gar nicht auf den Markt kommen oder nach der erfolgten Übernahme der Nokia-Gerätesparte durch Microsoft das einzige und letzte seiner Art sein.

Wetten werden angenommen…

Links zum Nokia Normandy

Normandy in der “freien Wildbahn” bei WMPoweruser